Blog

elunic bei der Hannover Messe 2019

elunic auf der der Hannover Messe 2019 – Neuheiten, die die Industrie prägen werden

Die Industrie 4.0 ist in aller Munde, vor allem die Bereiche Machine Learning und Deep Learning entwickeln sich rasant weiter. Darum ist das diesjährige Motto, “Industrial Intelligence” der Hannover Messe, der weltweit leitenden Messe der Industrie, umso passender.

Dominierendes Thema: Cobots und Plattformökonomie

Die Hannover Messe fand dieses Jahr vom 1. April bis 5. April in Hannover statt und lockte rund 215.000 Fachbesucher aus der ganzen Welt mit Einblicken in die Industrietechnik von morgen an und zeigte die neuesten Trends von Cobots und Künstlicher Intelligenz bis hin zur Plattformökonomie in der Fertigung.

Die Plattformökonomie stellt einen Wandel von Marktstrukturen in der produzierenden Industrie dar. In Zukunft können Industrie 4.0 Unternehmen auf einer digitalen Plattform, wie zum Beispiel Siemens Mindsphere und ADAMOS, ihre Produkte und Dienstleistungen anbieten und von deren voll entwickelten Infrastrukturen und Wachstumsmöglichkeiten profitieren.

Ein weiteres dominierendes Thema auf der Hannover Messe 2019 waren Cobots. Diese, mit Sensoren ausgestatteten kollaborativen Roboter, ermöglichen eine neue Form der Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine. Dank einer ausgeklügelten Sensortechnik können diese neuen Industrieroboter Mitarbeitern direkt assistieren.

Natürlich waren wir auch dabei und haben in diesem Jahr einem breiten Publikum unsere neuen IIoT- und Machine Learning-Projekte vorgestellt.

Machine Learning in der Produktion effizient einsetzen

In der Industrie werden durch IIoT (Industrial Internet of Things) bereits viele Daten von vernetzten Maschinen gesammelt und verarbeitet und wertvolle Erkenntnisse gewonnen.

Durch die erhobenen Daten können mit Hilfe von Machine Learning und Deep Learning Produktzyklen verbessert sowie Engpässe in der Lieferkette festgestellt und Produktionsstillstände präventiv verhindert werden.

Ein weiteres Einsatzgebiet für KI (Künstliche Intelligenz) ist das Erkennen von Fehlern oder Objekten, beispielsweise in Form einer Realtime-Verarbeitung von Livebild- und Videomaterial.

Live-Demo – Machine Learning mit Waldo

Wir haben auf der Hannover Messe an unserem Stand anhand einer Image-Recgnition-App des Kinder-Wimmel-Spiels “Where is Waldo” das Thema der Qualitätssicherung in der Produktion durch Deep Learning veranschaulicht. Beim Spiel “Mensch gegen Maschine” konnten Besucher die Schnelligkeit und Präzision der eingesetzten Algorithmen bei unterschiedlicher verwendeter Hardware testen. Das Spiel gegen unseren Deep Learning-Algorithmus kam so gut an, dass sich teilweise Trauben darum bildeten, was deutlich zeigt wie groß das Interesse an Bilderkennung auf Basis künstlicher Intelligenz in der Produktion gerade ist.

Der spielerische Ansatz weckte nicht nur das Kind in den Besuchern sondern eröffnete spannende Anwendungen in der Industrie, gerade im Bereich Produktion und Qualitätssicherung. So können zum Beispiel Bestückungsfehler durch falsche oder schlecht eingebaute Komponente schnell und effizient erkannt werden.

Dataface – das IIoT-Dashboard für die vernetzte Industrie

Ebenfalls auf der Hannover Messe 2019 vorgestellt wurde das von elunic entwickelte “Dataface”, das zentrale Dashboard für das Industrial Internet of Things (IIoT).

Dataface führt die vernetzten Sensoren von Maschinen und Produktionsanlagen zusammen und erweitert sie um KI-Funktionalitäten und Predictive Maintenance, diese versetzen Unternehmen in die Lage Wartungen und Reparaturen an Maschinen und Anlagen zu planen und durchzuführen, bereits bevor eine Störung auftritt

Dataface sammelt dabei zunächst die eintreffenden Sensordaten, wertet diese mit modernen Machine Learning-Verfahren aus und leitet hiervon schließlich direkte preventive Handlungsempfehlungen für Maschinenanwender ab.

Die elunic AG: I4.0- und Machine Learning-Kompetenz für den Mittelstand

Als erfahrener I4.0-Dienstleister kann Ihnen elunic bei der Konzeptionierung, der Entwicklung, Implementierung und dem Betreiben Ihrer Machine Learning-Anwendungen tatkräftig helfen.

Dabei können wir aus unseren IIoT-Projekterfahrung mit führenden Komponentenherstellern, Maschinenbauern und Betreibern schöpfen. Unser Ansatz besticht dabei durch flexible Anbindung an bestehende Infrastrukturen und durch unsere Architektur- und Schnittstellenkompetenz.