IFRS15

Ab dem 01.01.2018 tritt der neue IFRS15 Rechnungslegungsstandard in Kraft. Dieser ist Teil des IFRS (International Financial Reporting Standards). Er ersetzt zukünftig die bisherigen Standards zur Erlösrealisierung wie den IAS 11 (Fertigungsaufträge) oder IAS 18 (Umsatzerlöse).

Die Novellierung der Gesetzgebung hat branchenübergreifend Auswirkungen auf alle Verträge, die Unternehmen die nach IFRS-Standard bilanzieren mit ihren Kunden schließen – egal ob beim Verkauf von Gütern oder bei Dienstleistungsverträgen.

Konkret haben diese Unternehmen ab 2018 im Erlösausweis gegenüber der derzeitigen Rechnungslegung Korrekturen vorzunehmen. Diese beziehen sich nach IFRS15 auf sogenannte „Bündelleistungen“, deren wirtschaftlicher Gehalt sich aus einer Kombination von (Produkt-) Komponenten und einer Dienstleistung herleitet. Im Ergebnis sind Umsatzerlöse zukünftig genau in der Höhe auszuweisen, in der für die übernommenen Leistungsverpflichtungen Gegenleistungen erwartet werden.

Diese Neurungen führen zu umfangreichen Anforderungen an die IT sowie das Rechnungs- und Finanzwesen der Unternehmen.

Mit der elunic IFRS15 Applikation lassen sich die für die Unternehmen relevanten Systemanpassungen schnell, flexibel und hoch effizient realisieren. Unabhängig vom im Unternehmen führenden IT-System, lassen sich die erforderlichen Schnittstellen implementieren. Unsere Lösung bietet die IFRS15 Darstellung der Kundenverträge auf Einzelvertragsbasis (Contract-by-Contract), als Portfolio-Lösung (Set von gleichartigen Verträgen) oder als Hybrid beider Ansätze.

Spezifisch offeriert elunic IFRS15 die folgenden Features:

Mit elunic IFRS15 entscheiden Sie sich nicht nur für eine hoch effiziente und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Softwarelösung, sondern auch für die jahrelange Kompetenz elunics als Partner für die professionelle Umsetzung zukunftsweisender IT-Projekten und business Software-Lösungen.

 

DEMO ANFORDERN